Aktien

Im Zuge der Finanz- und Schuldenkrise hört man, wie derivative Finanzinstrumente als Teufelszeug betitelt werden. Sind aber die klassischen Aktien oder Aktienfonds für Privatanleger geeignet?

Was sind eigentlich Aktien?

Eine Aktie ist eine Beteiligung am Grundkapital einer Aktiengesellschaft. Der Inhaber einer Aktie ist gleichzeitig der Aktionär einer Aktiengesellschaft mit allen daraus resultierenden Rechten und Pflichten.

Wo können Anleger Aktien kaufen?

Um Aktien zu kaufen benötigen Sie zunächst ein Wertpapierdepot. Mit einem Depot bei einem Online-Broker erhalten Sie die Möglichkeit jederzeit und von überall Aktien online zu handeln. Wählen Sie nachfolgend ihr erwartetes Anlageverhalten aus und finden Sie einen günstigen Broker:

BrokerStandardNeukundeBonus 
Kosten p.a.pro OrderKosten p.a.
1 Die Gesamtkosten p.a. berechnen sich auf Basis der aktuellen Konditionen (Quelle: Preis- Leistungsverzeichnis). Einige Broker berechnen außerdem Börsenplatzgebühren.
2 Gesamtkosten p.a. (Neukunde) + Prämie berechnen sich auf Basis der vom jeweiligen Broker angebotenen Konditionen für Neukunden. Einige Broker berechnen außerdem Börsenplatzgebühren. Alle Angaben ohne Gewähr
Consorsbank Logo224,00 €497,50 €139,60 €4,95 €4,95 €4,95 €99,00 €247,50 €39,60 €-Zum Broker »
OnVista Bank Logo234,80 €414,50 €139,60 €5,00 €5,00 €5,00 €100,00 €250,00 €40,00 €[+]
dauerhaft 5,00 Euro pro Order
Zum Broker »
comdirect Logo223,00 €495,00 €139,20 €8,05 €7,43 €11,18€161,00 €371,50 €89,45 €-Zum Broker »
LYNX Logo116,00 €290,00 €56,00 €5,80 €5,80 €7,00 €116,00 €290,00 €56,00 €[+]
Aktien und ETFs über XETRA ab 2,99 EUR handeln
Zum Broker »
flatex Logo100,00 €250,00 €40,00 €5,00 €5,00 €5,00 €100,00 €250,00 €40,00 €-Zum Broker »
CapTrader Logo80,00 €200,00 €40,00 €4,00 €4,00 €5,00 €80,00 €200,00 €40,00 €-Zum Broker »
TARGOBANK Logo178,00 €445,00 €100,00 €8,90 €8,90 €12,50 €178,00 €445,00 €100,00 €[+]
10 Free Trades im ersten Jahr 
Zum Broker »
Sparkassen Broker Logo224,80 €449,50 €139,92 €11,24 €8,99 €17,49 €224,80 €449,50 €139,92 €[+]
300 Euro Orderguthaben
Zum Broker »
ING-DiBa Logo198,00 €495,00 €100,00 €9,90 €9,90 €12,50 €198,00 €495,00 €100,00 €[+]
20 EUR Gutschrift oder 20 Free-Trades
Zum Broker »
maxblue Logo158,00 €395,00 €100,00 €7,90 €7,90 €12,50 €158,00 €395,00 €100,00 €-Zum Broker »
DKB Logo200,00 €500,00 €80,00 €10,00 €10,00 €10,00 €200,00 €500,00 €80,00 €-Zum Broker »
1822direkt Logo224,00 €495,00 €139,60 €8,40 €7,43 €13,09 €168,00 €371,50 €104,70 €[+]
100 Euro Aktivierungsprämie und 50 % Rabatt auf Orderprovision
Zum Broker »
banx Logo78,00 €195,00 € 56,00 €3,90 €3,90 €7,00 €78,00 €195,00 € 56,00 €[+]
10 Devisen- oder Aktienorders gratis
Zum Broker »
[tablepress vgl=’online-broker-wechsel‘]

Warum der Aktienkurs steigt oder fällt

Eigentlich hat jede Aktie einen bestimmten Wert, der sich aus der Anzahl der Aktien und der Höhe des Grundkapitals ergibt. Aktien, die an der Börse handelbar sind, können frei ge -und verkauft werden. Der Kurs wird von der Gewinnerwartung und den Zukunftsaussichten des entsprechenden Unternehmens beeinflusst. Da an der Börse nur „die Zukunft“ eines Unternehmens gehandelt wird, bestimmen auch die Gerüchte und Spekulationen um ein Unternehmen auch den Kurs. Da die meisten Aktiengesellschaften als Ziel die Wertsteigerung des eigenen Unternehmens und damit die Wertsteigerung der Aktien als Ziel haben, rechnet man für die Zukunft bei einem normalen Geschäftsverlauf mit steigenden Aktienkursen.

Ein Kurs kann fallen, wenn die Aussichten für ein Unternehmen als schlecht eingeschätzt werden, wobei die Aussichten sowohl auf das einzelne Unternehmen als auch auf die gesamte Branche bezogen werden können. Außerdem kann aufgrund der Unsicherheit der gesamte Markt Schwäche zeigen. Dann fallen die Kurse aller Aktien unabhängig von der Branche.

Welcher Anlegertyp sollte Aktien kaufen?

Grundsätzlich gelten Aktien als spekulative Geldanlage, da hier keine Gewinne oder Dividendenzahlungen garantiert werden können. Da die Aktienkurse deutlichen Schwankungen unterliegen, muss ein Aktienanleger die Zeit haben, schlechte Kurse „auszusitzen“.  Aktien eignen sich als Beimischung fast für alle Anlegerklassen.
Bei den sicherheitsorientierten Anlegern sollte die Aktienquote 10% des gesamten Vermögens nicht überschreiten. Bei den risikofreudigen Anlegern kann die Aktienquote durchaus 40%-50% des Vermögens betragen.

Grundsätzlich gelten Aktien als hoch liquide. Sie können jederzeit veräußert werden, da der Börsenkurs laufend gestellt wird. Allerdings ist der Kurs nicht immer günstig. Ältere Anleger sollten daher die Aktienquote auf ein Minimum reduzieren.
Jüngere Anleger, die beim Eingehen von Risiko auch ihre Chancen erhöhen, können durchaus einen Aktienbestand aufbauen. Die Käufe sollten allerdings selektiv erfolgen.