Verzinsung von Kapitallebensversicherungen

Wie setzt sich die Verzinsung einer Lebensversicherung zusammen?

Gesamtverzinsung = Garantiezins + Überschussbeteiligung

Die Gesamtverzinsung einer Kapitallebensversicherung setzt sich aus dem Garantiezins (auch als Höchstrechnungszins bezeichnet) und der so genannten Überschussbeteiligung zusammen. Ihre Entwicklung im Zeitverlauf können Sie der folgenden Grafik entnehmen:

Ueberschussbeteiligung_Lebensversicherung-Rentenversicherung

Garantiezins – Funktion und Entwicklung

Der Garantiezins ist dabei der Zinssatz, der dem Versicherungsnehmer garantiert wird. Wichtig: Er bezieht sich nur auf den Sparanteil der Lebensversicherung. Seine Höhe wird vom Bundesministerium der Finanzen (BMF) aufgrund von Empfehlungen der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verbindlich festgelegt. Seine Grundlage ist die Entwicklung der Umlaufrenditen von Staatsanleihen mit bester Bonität im Euro-Raum in den jeweils letzten zehn Jahren.

Der Garantiezins von Lebensversicherungen hat sich im Zeitverlauf wie folgt entwickelt:

Zeitraum Garantieverzinsung
Vor Juli 1986 3,00%
Ab Juli 1986 3,50%
Ab Juli 1994 4,00%
Ab Juli 2000 3,25%
Ab Januar 2004 2,75%
Ab Januar 2007 2,25%
Ab Januar 2012 1,75%
Ab Januar 2015 1,25%
Ab Januar 2017 0,90%

Versicherungsnehmer genießen beim Thema Garantiezins Bestandsschutz. Eine Änderung des Garantiezinses hat für sie keine Auswirkungen. Nur Verträge, die ab dem jeweiligen Stichtag abgeschlossen werden, sind von dem dann geltenden neuen Garantiezins betroffen.

Überschüsse bzw. Überschussbeteiligung

Lebensversicherer legen den Sparanteil der Einzahlungen ihrer Kunden am Kapitalmarkt an. Bei der Kalkulation der erwarteten Rendite gehen sie überaus vorsichtig vor. Aus diesem Grund erzielen sie regelmäßig Überschüsse, die den Garantiezins übersteigen. Darüber hinaus können aber auch Kostensenkungen und der Umfang des Eintretens vorzeitiger Versicherungsfälle für höhere Überschüsse sorgen. An diesen Überschüssen werden die Kunden auf zwei Arten beteiligt:

  • Zum einen durch die laufende Überschussbeteiligung und
  • zum anderen durch den Schlussüberschuss.

Laufende Überschussbeteiligung

Die laufende Überschussbeteiligung wird jährlich vom Versicherer ermittelt und im Folgejahr dem Vertrag gutgeschrieben. Dabei wird nicht der gesamte Überschuss ausgeschüttet, sondern nur ein Teil. Der nicht ausgeschüttete Teil dient als Rücklage.

Schlussüberschuss

An den oben beschriebenen nicht ausgeschütteten Anteilen der Überschüsse wird der Kunde bei Vertragsende in Form eines Schlussüberschusses beteiligt.

Hat Senkung des Garantiezinses Auswirkungen auf Rendite?

Vor jeder Absenkung des Garantiezinses ist es dasselbe: Versicherer, Vertriebler und Makler blasen ins Wechsel-Horn. Die Werbung schreit einen förmlich an und suggeriert Vorteile, die es sich jetzt noch schnell zu sichern gilt: „Jetzt noch schnell abschließen“, „Noch bis 31.12. den höheren Garantiezins sichern“ oder „Profitieren Sie vom höheren Garantiezins und schließen Sie bis zum 31.12. Ihre Lebensversicherung ab“.

Was bewusst verschwiegen wird: Der Gesamtverzinsung des Sparanteils ist es herzlich egal ob sie aus 50 Prozent Garantiezins und 50 Prozent Überschussbeteiligung besteht oder ob das Verhältnis 40 Prozent zu 60 Prozent beträgt. Die Gesamtverzinsung ist in beiden Fällen gleich, was auch das folgende Beispiel zeigt:

Sparer Abschlus LV Garantiezins Überschussbeteiligung Gesamtverzinsung des LV-Vertrages
Sparer A Ende 2014 1,75% 1,65% 3,40%
Sparer B Anfang 2014 1,25% 2,15% 3,40%

Grafische Veranschaulichung der zeitlichen Entwicklung des Garantiezinssatzes

Garantieverzinsung - Entwicklung

© Franke-Media.net

Tipp: Einen Vorteil würde ein höherer Garantiezins erst dann bieten, wenn die Gesamtverzinsung des Vertrages unter seine Grenze sinkt. Dann aber sollten sich Sparer die Frage stellen, ob sich eine Lebens- oder Rentenversicherung noch als Altersvorsorge eignet. Nicht umsonst empfehlen Experten die Trennung von Versicherungs- und Anlageprodukten. Eine Kombination aus Risikolebensversicherung und Fondssparplan dürfte bei gleicher Laufzeit eine deutlich höhere Rendite nach sich ziehen und dem Sparer gleichzeitig mehr Flexibilität bei der Geldanlage ermöglichen:

Fondssparplan-Vergleich

Broker Anzahl
Fonds (ca.)
Mindest-
sparrate
Rabatt auf AA Spar-
intervalle
Auszahl-
plan
Bonus  
Unsere Empfehlungen
TARGOBANK Logo5.70625 €ja1, 2, 4, 12ja10 Free Trades im ersten Jahr Zum Broker »
1822direkt Logo1.70050 €ja1, 2, 4ja100 € Prämie und 50 % Order-RabattZum Broker »
Consorsbank Logo38025 €ja1, 4jabis zu 3,00 % p.a. aufs Tagesgeld bei DepotwechselZum Broker »
Weitere Broker
cominvest Logo6.10010 €ja1,3,6,12jaZum Broker »
comdirect Logo35025 €ja1, 2, 4jakeine Depotgebühren für 3 JahreZum Broker »
DKB Logo1.50050 €ja1, 2, 4, 6, 12jaalle Fondsspapläne ohne AAGZum Broker »
OnVista Bank Logo8050 €nein1, 4neindauerhaft 5,00 € pro OrderZum Broker »
ING-DiBa Logo12050 €ja1, 2, 3jaHandel ohne Orderprovision oder ZusatzkostenZum Broker »
Sparkassen Broker Logo30550 €ja1, 2, 3, 6ja 300 € Orderguthaben ertradenZum Broker »
maxblue Logo12050 €ja1, 2, 4, 6, 12jabis zu 2.500 € Prämie bei DepotwechselZum Broker »

ETF-Sparplan Vergleich

BrokerAnzahl
ETFs
Mindest-
sparrate
Kosten je SparbetragSparintervalle
(Monate)
Bonuszum Broker
 
Consorsbank Logo9025 €0,75 €1,50 €3,75 €7,50 €1, 4bis zu 3,00 % p.a. aufs Tagesgeld bei DepotwechselZum Broker »
OnVista Bank Logo4150 €1,50 €1,50 €1,50 €1,50 €1, 4dauerhaft 5,00 € pro OrderZum Broker »
comdirect Logo16325 €0,75 €1,50 €3,75 €4,90 €1, 2, 4keine Depotgebühren für 3 JahreZum Broker »
Sparkassen Broker Logo49350 €1,25 €2,50 €6,25 €12,50 €1, 2, 4, 6300 € Orderguthaben ertradenZum Broker »
ING-DiBa Logo2550 €0,88 €1,75 €4,38 €8,75 €1, 2, 3Handel ohne Orderprovision oder ZusatzkostenZum Broker »
maxblue Logo13050 €2,70 €2,90 €3,50 €4,50 €1, 2, 4, 6, 12bis zu 2.500 € Prämie bei DepotwechselZum Broker »
1822direkt Logo3050 €2,95 €2,95 €2,95 €2,95 €1100 € Prämie und 50 % Order-RabattZum Broker »
cominvest Logo34010 €0,22 €0,44 €1,10 €2,20 €1,3,6,1220 ausgewählte ETFs ohne Transaktions-entgelt kaufenZum Broker »