Steuerliche Behandlung von Xetra-Gold

Dienstag den 19.11.2013

Für Anleger, die in mit physischem Gold hinterlegte Inhaberschuldverschreibungen investieren, ist die steuerliche Behandlung nicht ganz geklärt. Sogenanntes Xetra-Gold (WKN A0S9GB, ISIN DE000A0S9GB0 – Anbieterseite der Deutschen Börse Commodities: hier, Produktinformationsblatt: hier) verbrieft eine physische Lieferung des Goldes. Käufer können sich entsprechend den Gegenwert der Anleihe liefern lassen – abzüglich der Kosten für Prägung, Transport und Versicherung. Trotz der physischen Basis ist Xetra-Gold aus Sicht des Fiskus nicht mit dem Edelmetall vergleichbar. Deshalb fordert das Finanzamt für Kursgewinne die Abgeltungssteuer (25%) inklusive Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Verkäufe von echtem Gold sind hingegen private Veräußerungsgeschäfte, d. h. nach einem Jahr Haltefrist steuerfrei.

Urteil des BFH sorgt für Verwirrung

Vielfach berufen sich Anleger aber auf ein Musterverfahren des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2012 (Az. IX R 62/10), wonach Vereinbarungen zur Lieferung von Gold „als private Veräußerungsgeschäfte“ einzuordnen sind (§ 22 Nr. 2, § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG a.F.). Das Urteil des BFH vom 24. Januar 2012 bezieht sich zwar nicht explizit auf Xetra-Gold, sondern auf eine anderweitige Vereinbarung mit einer Bank in Luxemburg, lässt sich aber auf die Einlösung von Xetra-Gold übertragen. Demnach blieben die Gewinne der Umwandlung von Xetra-Gold in physisches Gold steuerfrei, wenn mehr als 12 Monate zwischen Kauf und Einlösung vergehen.

Was können Anleger von Xetra-Gold tun?

Wichtig ist generell, die Gewinne aus der Einlösung in der Einkommenssteuererklärung anzugeben. Im Zweifel kann gegen den Steuerbescheid Einspruch erhoben werden – inklusive Hinweis auf das o. g. Urteil des Bundesfinanzhofs. Für mehr Sicherheit bleibt dem Anleger, die Abgeltungssteuer auf Kursgewinne einzukalkulieren. Gegen die Entscheidung des BFH spricht ein Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen, welches für Investitionen in die genannten Anleihen die Abgeltungssteuer vorsieht (Az. IV C 1 – S 2252/10/10013 – 09.10.2012).

Wo können Anleger Xetra-Gold kaufen?

Xetra-Gold kann als ETC (Exchange Traded Commodity) direkt an der Börse gekauft werden. Welcher Broker dabei die besten Konditionen bietet, zeigt unser Orderkostenrechner.