Auxmoney für Anleger

Wer ist Auxmoney

Auxmoney wirbt mit dem Slogan „Deutschlands größter Kreditmarktplatz“ und ist eine bekannte Online-Plattform für Kunden, die privat Geld leihen oder verleihen wollen. Auxmoney existiert seit März 2007 und hat inzwischen ein Kreditvolumen von mehr als 80 Millionen Euro vermittelt. Nach offiziellen Angaben verfügt Auxmoney derzeit über rund 635.000 Mitglieder. Die Auxmoney GmbH sitzt in Düsseldorf. Da für das Kreditgeschäft ein Partner aus dem Bankensektor benötigt wird, kooperiert der Online-Marktplatz mit der SWK Bank, welche sämtlichen Gelder zwischen Anlegern und Kreditnehmern verwaltet.

Konditionen für: Auxmoney
Stand: 24.10.2017
Produkt Kredit von Privat an Privat (P2P-Kredit)
Minimale Anlagesumme 25 Euro
Maximale Anlagesumme individuell
Rendite bis zu 14,95%
Investitionen individuell oder automatisiert mit Portfolio Builder
Laufzeiten 12 bis 60 Monate
Sicherheit mehrstufiges Prüfungsverfahren des Kreditnehmers
Besonderheit Auxmoney-Score mit 300 Bonitätsmerkmalen
Kosten Registrierung kostenfrei + Servicegebühr von einmalig 1% der Anlagesumme
Auxmoney als Anleger nutzen – kostenfrei registrieren

Wie funktioniert Auxmoney?

Anlegen lässt sich pro Projekt ein Betrag zwischen 25 Euro und dem persönlichen Auxmoney-Limit. Wie bei den Online-Marktplätzen für Privatkredite üblich, kann der Anleger individuell auswählen, in welche Projekte er sein Geld schließlich investieren will. Anhand zahlreicher Kriterien (Identitätsprüfung, Bonität, Liquidität, bisheriges Zahlungsverhalten, etc.) werden Chancen und Risiken eines Kreditprojekts eingeschätzt. Der sogenannte Auxmoney-Score kombiniert hier die verfügbaren bonitätsrelevanten Daten von Kreditnehmern in einer einfachen Klassifizierung (AAA bis E sowie die Risiko-Scoreklasse X). Wie gewohnt gilt: Je höher das Risiko, desto höher die potentielle Rendite.

Neben der individuellen Auswahl der Kreditprojekte bietet Auxmoney eine automatisierte Geldanlage anhand der persönlich ausgewählten Kriterien (Rendite und Risiko) an.

Wie hoch kann die Rendite bei Auxmoney als Anleger sein?

Theoretisch sind bei Auxmoney bis zu 14,95% Rendite möglich. Allerdings dürfte das Ausfallrisiko bei solchen Erwartungen entsprechend hoch sein. Wahrscheinlicher ist eine Rendite von rund 5,00% bei einer überschaubaren Risikoeinstufung. Der eigene Rendite-Index bei Auxmoney zeigt 6,77% (Stand: 2/2014).

Was kostet die Anlage als Kreditgeber bei Auxmoney?

Die Registrierung als Geldanleger ist zunächst kostenlos. Pro Kreditvergabe wird lediglich eine Gebühr für die Anlagebetreuung von 1,00% der Anlagesumme fällig (durch die CreditConnect GmbH). Andere Kosten wie die Servicegebühren der Ratenzahlung tragen die Kreditnehmer.

Wie sicher ist eine Investition bei Auxmoney?

Wie bei Kreditplattformen gewohnt, lässt sich das Risiko durch die Auswahl der Kreditprojekte minimieren. Anhand der verschiedenen Kennziffern und Kriterien (z. B. Auxmoney-Score) kann der Anleger mehr oder weniger risikoreiche Kreditprojekte auswählen, in die er sein Geld investiert. Wie erwähnt, steigen mit dem Risiko die Rendite und die Ausfallwahrscheinlichkeit gleichermaßen. Als Kooperationspartner auf dem Bankensektor fungiert die Süd-West-Kreditbank (SWK-Bank).


auxmoney.com - Geldanlage die ich verstehe