Binäre Optionen

Broker für Binäre Optionen im Vergleich

Seit dem Jahr 2008 können Privatanleger ihr Geld in sogenannte Binäre Optionen investieren. Das Prinzip: Anleger spekulieren auf Kursverläufe von Aktien, Börsenindizes, Rohstoffen oder Währungen innerhalb einer definierten Optionslaufzeit. Gesetzt wird sowohl auf positive als auch negative Trends, d. h. einzig die Entwicklung des Kurses muss vorausgesagt werden. Im eigentlichen Sinne erwerben die Anleger somit keine Werte, sondern setzen nur auf eine richtige oder falsche Tendenz – ähnlich wie bei einem binären Code, also 1 oder 0.

Wo kann man binäre Optionen handeln

Binäre Optionen können Sie über spezialisierte Broker handeln. Eine Auswahl dieser Broker bietet unser nachfolgender Vergleich.

BrokerMindest-
Einzahlung
BasiswerteAnlagebetrag pro Trade mind.max. Gewinn pro TradeRückzahlung pro Tradedt. sprachige Webseite 
 
Unsere Empfehlungen
BDSwiss Logo100 EURAktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes5 EUR89%10%jaZum Broker »
Banc de Binary Logo250 EURAktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes1 EUR90%15%jaZum Broker »
anyoption Logo200 EURAktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes25 EUR80%15%jaZum Broker »
Weitere Broker
24option.com Logo250 EURAktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes24 EUR89%10%jaZum Broker »
EZTrader Logo200 EURAktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes25 EUR95%5%jaZum Broker »
TRADERRUSH Logo200 EURAktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes10 EUR81%10%jaZum Broker »
Stockpair Logo200 EURAktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes20 EUR86%0%jaZum Broker »
TOPOPTION Logo100 EURAktien, Währungen, Rohstoffe, Indizes10 EUR85%10%jaZum Broker »

Bis zu 175 % des Einsatzes erzielbar

Die Vorteile der Binären Optionen, die auch als Digitale Optionen bzw. Fixed Return Optionen bekannt sind, liegen primär in den vorab festgeschriebenen Gewinn- oder Verlustmöglichkeiten sowie der insgesamt attraktiven Rendite. Liegt der Trader mit seiner Einschätzung der Kurstendenz richtig, erhält er eine fixe Auszahlung von bis zu 175 % seines Einsatzes; lag die Annahme daneben bleiben in der Regel immerhin noch 10 % der ursprünglichen Einlage. Positiv: Bereits kleine Marktbewegungen können sich entsprechend für den Anleger lohnen. Darüber hinaus lassen sich sehr kurzfristige Gewinne realisieren, da bis zum Ablauf der Option oft nur einige Tage oder wenige Stunden vergehen.

Online-Tradingkonto eröffnen

Um in Binäre Optionen zu investieren benötigen Anleger ein geeignetes und günstiges Tradingkonto, das spezialisierte Online-Plattformen inzwischen unkompliziert anbieten. Diese Konten lassen sich einfach eröffnen und leicht handhaben, wobei der Einsatz per Banküberweisung oder Kreditkarte transferiert wird. Der Geldtransfer ist üblicherweise kostenlos bzw. nur mit geringen Gebühren verbunden. Sonstige dauerhafte Vertragsbindungen muss der Trader nicht eingehen. Ebenso fallen keine Handelsgebühren an. Wichtig: Für die Kontoeröffnung des Tradingkontos sind gemeinhin einmalig 100 Euro fällig.

Cash-oder-Nichts-Prinzip

Aufgrund des einfachen Cash-oder Nichts-Prinzips, der kalkulierbaren Risiken sowie der Möglichkeit auf kurzfristige Renditen sind binäre Optionen speziell für Einsteiger empfehlenswert. Bereits ab einem niedrigen Startkapital kann sich der finanzielle Einsatz lohnen. Je mehr sich Anleger indes vorab mit den Markt- und Rahmenbedingungen fachlich auseinandersetzen, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, zum richtigen Zeitpunkt Transaktionen zu tätigen.

Beispiel:

Ein Autohersteller veröffentlicht in Kürze seine aktuellen Quartalszahlen. Unter dieser Prämisse denkt ein Anleger darüber nach, auf die positive Entwicklung des Unternehmens zu setzen und investiert schließlich 500,00 Euro in eine Call-Option (d.h. Tendenz über dem aktuellen Basiswert der Aktien). Die Laufzeit der binären Option beträgt zwei Tage. Sollte sich die positive Erwartung bestätigen, erhält der Anleger nach Ablauf eine Auszahlung von 850,00 Euro – insgesamt also ein Plus von 350,00 Euro. Die Option endet „im Geld“. Liegt der Aktienwert am Ablauftag niedriger („aus dem Geld“), zahlt der Anbieter der Option lediglich 50,00 Euro aus, dass entspricht 10 % der ehemaligen Summe. In diesem Fall hätte der Anleger in eine Put-Option investieren müssen.

Fazit: Für Einsteiger und Experten

Binäre Optionen sind aufgrund ihrer einfachen Struktur sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Anleger eine gute Investitionsvariante. Über die Online-Plattformen gelingt der Praxis-Einstieg unkompliziert und dank der niedrigen Mindestanlagesummen relativ günstig. Am Anfang reichen zudem bereits Grundkenntnisse, um mit den binären Optionen erfolgreich zu handeln. Mit erhöhtem Einsatz steigt allerdings – wie bei Spekulationen üblich – das finanzielle Risiko.


Banc de Binary